AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Rohr AG

Gültig ab 01. Oktober 2020 bis auf Widerruf

 

1 Geltung

Diese AGB gelten für alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten sowie für Bestellungen im Webshop der Rohr AG.

Durch das Erteilen eines Auftrages an die Rohr AG anerkennt der Besteller die vorliegenden AGB. Der Geltung fremder Geschäftsbedingungen, wie insbesondere der Geltung von Einkaufsbedingungen des Kunden, wird ausdrücklich widersprochen.

Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftlichkeit.

 

2 Informationen in den Katalogen, auf den Websites und im Webshop der Rohr AG

Die Kataloge, Websites und der Webshop der Rohr AG enthalten Informationen über Produkte und Leistungen. Preis- und Sortimentsänderungen sowie technische Änderungen bleiben vorbehalten. Alle Angaben in den Katalogen, auf den Websites und im Webshop (Produktbeschreibungen, Abbildungen, Filme, Masse, Gewichte, technische Spezifikationen, Zubehörbeziehungen und sonstige Angaben) stellen keine Zusicherung von Eigenschaften oder Garantien dar, ausser es ist explizit anders vermerkt.

Die Rohr AG bemüht sich, sämtliche Angaben und Informationen in den Katalogen, auf den Websites und im Webshop korrekt, vollständig und übersichtlich darzustellen, jedoch kann sie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen keine Gewähr leisten.

 

3 Zustandekommen des Vertrages

Bei den Angeboten in den Katalogen, auf den Websites und im Webshop der Rohr AG handelt es sich nicht um einen Antrag gemäss Art. 5 OR («Offerte»), sondern um eine unverbindliche Einladung an den Kunden zur Abgabe einer Offerte.

Mit der Bestellung in Schriftform, per E-Mail, Telefax, Telefon oder über den Webshop der Rohr AG unterbreitet der Kunde eine rechtlich verbindliche Offerte zum Abschluss eines Vertrages der Rohr AG.

Bei Bestellungen über den Webshop der Rohr AG wird ein automatisches E-Mail generiert, welches dem Kunden bestätigt, dass seine Offerte bei der Rohr AG eingegangen ist.

Die Annahme der Bestellung und damit das Zustandekommen des Vertrages erfolgen durch Zustellung einer Auftragsbestätigung mit Liefertermin durch die Rohr AG. Bis zur Zustellung dieser Auftragsbestätigung bleibt die Rohr AG frei.

Die Angebote im Webshop der Rohr AG richten sich ausschliesslich an Gesellschaften oder Personen mit Sitz oder Wohnsitz und Lieferadresse in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

 

4 Preise und Versandkosten

Die Preise im Webshop der Rohr AG sind in Schweizer Franken (CHF) ohne MwSt. angegeben. Vom Gesetz auferlegte Abgaben und Steuern sind nicht enthalten und werden weiterbelastet.

Allfällige Versandkosten werden, wo nicht anders vorgesehen, zusätzlich verrechnet.

Zweitzustellungen (z.B. bei Abwesenheit des Abnehmers) werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Für Transporte und Postsendungen gelten die folgenden Tarife (exkl. MWST) pro Paket:

  • bis und mit 30.99 kg CHF 12.00
  • von 31 bis und mit 61.99 kg CHF 24.00
  • von 62 bis und mit 92.99 kg CHF 36.00
  • von 93 bis und mit 119.99 kg CHF 48.00
  • von 120 bis und mit 499.99 kg CHF 60.00
  • von 500 bis und mit 999.99 kg CHF 120.00
  • je weitere 500 kg zusätzlich CHF 60.00

Rücknahmen von Verpackung berechnet die Rohr AG zu Selbstkosten.

In den Preisen sind keine Beratungs- und Supportdienstleistungen inbegriffen.

 

5 Lieferung

5.1 Übergang von Nutzen und Gefahr, Eigentumsvorbehalt

Nutzen und Gefahr der zu liefernden Produkte gehen auf den Kunden über, sobald die Lieferung zum Transport verladen bzw. vom Kunden direkt abgeholt wurde.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Rohr AG. Der Kunde ist verpflichtet, bei Massnahmen, die zum Schutz des Eigentums der Rohr AG erforderlich sind, mitzuwirken. Insbesondere ermächtigt der Kunde die Rohr AG mit Abschluss des Vertrages, auf seine Kosten die Eintragung oder Vormerkung des Eigentumsvorbehaltes in öffentlichen Registern, Büchern oder dergleichen gemäss den massgeblichen gesetzlichen Regeln vorzunehmen und alle diesbezüglichen Formalitäten zu erfüllen.

 

 

5.2 Liefertermin

Der voraussichtliche Liefertermin wird in der Auftragsbestätigung der Rohr AG als unverbindlicher Richtwert angegeben, da ein Teil der Produkte auftragsbezogen bzw. periodisch gefertigt wird.

 

5.3 Liefergebiet

Das Liefergebiet beschränkt sich auf die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Nach Zustellung der Auftragsbestätigung durch die Rohr AG werden die bestellten Produkte an die Adresse geliefert, die bei der Bestellung als Lieferadresse angegeben wurde.

Die Lieferungen verstehen sich jeweils bis an bzw. auf die Rampe des Kunden.

5.4 Prüfpflicht, Mängelrüge, Retournierung

Der Kunde ist zur Wahrung seiner Rechte verpflichtet, die ihm gelieferten Produkte sofort nach Eingang der Lieferung zu prüfen und von allfälligen Mängeln unverzüglich schriftlich per Brief oder E-Mail an die Rohr AG, Obere Holzgasse 8, CH5212 Hausen / shop@rohrag.ch Anzeige zu machen.

Reklamationen bezüglich der Qualität der gelieferten Produkte sind bis spätestens 8 Tage nach Erhalt der Produkte einzureichen.

Die Ware darf nur nach vorgängiger Absprache mit der Rohr AG retourniert werden. Es werden nur ganze Kartons (Originalverpackung) zurückgenommen.

 

6 Bezahlung/Mahnung

Neukunden und Kunden, welche die Bonitätskriterien der Rohr AG nicht erfüllen, müssen bei Erfassung ihrer Bestellung im Webshop der Rohr AG die Produkte mit Kreditkarte bezahlen.

Wiederkehrende Kunden mit ausreichender Bonität erhalten ein Zahlungsziel von 30 Tagen ab Rechnungsdatum. Die Rechnungen der Rohr AG sind ohne Abzüge zu bezahlen. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet. Bei Grossaufträgen wird 1/3 der gesamten Auftragssumme mit Auftragsbestätigung der Rohr AG, 1/3 bei Versandbereitschaft und die Restsumme 30 Tage ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

Gestützt auf Art. 102 ff. OR verlangt die Rohr AG ab dem ersten Verzugstag einen Verzugszins von 5% p.a.. Für jede auf eine erste Zahlungserinnerung folgende zusätzliche Mahnung stellt die Rohr AG dem Kunden pro Mahnschreiben zusätzlich einen administrativen Betrag von CHF 50.00 in Rechnung.

 

7 Datenschutz

Die Rohr AG erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt nur Personendaten der Kunden, welche für die Abwicklung der Bestellung unabdingbar sind, und behandelt sie gemäss den massgeblichen gesetzlichen Vorgaben. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Es werden ausschliesslich jene Personendaten an Dritte (z.B. Logistikpartner, Post, Inkassobüro) weitergegeben, die zur ordnungsgemässen Ausführung oder Bezahlung der Bestellung notwendig sind. Mit der Bestellung und der dabei erfolgten Eingabe der Personendaten stimmt der Kunde dieser Datenbearbeitung im vorangehend umschriebenen Umfang zu.

 

8 Gewährleistung

Die Rohr AG bemüht sich, Produkte in einwandfreier Qualität zu liefern. Bei rechtzeitig gerügten Mängeln übernimmt sie während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist die Gewährleistung für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit des vom Kunden erworbenen Gegenstandes.

Im Falle rechtzeitig erhobener und ausreichend begründeter Mängelrügen ist die Rohr AG nach ihrer Wahl zur kostenlosen Mängelbeseitigung, Ersatzlieferung oder zur Rückabwicklung samt Rückerstattung des Preises berechtigt. Ihre Haftung ist in jedem Fall auf den Preis des mangelhaften Teils der Lieferung begrenzt. Weitere Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

Von der Gewährleistung der Rohr AG ausgeschlossen sind die normale Abnützung sowie die Folgen unsachgemässer Behandlung oder Beschädigung der Produkte durch den Kunden oder Drittpersonen wie auch Mängel, die auf äussere Umstände zurückzuführen sind.

Ebenso wird die Gewährleistung der Rohr AG für Verbrauchs- und Verschleissteile (z.B. Batterien, Akkus, etc.) wegbedungen.

Jegliche Haftung für Beratung durch die Rohr AG wird wegbedungen, soweit die Beratungsleistung mit dem Kunden nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart und separat entschädigt wird.

 

9 Ausschluss weiterer Haftungen

Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in Ziff. 8 abschliessend geregelt. Namentlich sind alle nicht genannten Ansprüche aus Minderung, Aufhebung des Vertrags oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, wie namentlich Produktionsausfall, Nutzungsverluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn sowie von anderen mittelbaren oder unmittelbaren Schäden sowie generell von Mangelfolgeschäden beim Kunden oder bei Dritten.

 

 

 

10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, salvatorische Klausel

Für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Rohr AG und dem Kunden gilt das materielle Schweizer Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (Wiener Kaufrecht, CISG). Als Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit oder gestützt auf Bestellungen bei der Rohr AG entstehenden Streitigkeiten vereinbaren die Parteien als die für 5212 Hausen AG kompetenten Gerichte als ausschliesslich zuständig, unter Vorbehalt des Weiterzugrechts und soweit das Gesetz keinen anderen zwingenden Gerichtsstand vorsieht.

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder unwirksam oder undurchführbar werden, so bleibt dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

Rohr AG, Obere Holzgasse 8, 5212 Hausen AG

Suche